HSV 4 bezwingt Glienicke mit 10:3

Da Horschti trotz Rücken und Schulter spielen wollte, sprang Wilfried kurzfristig ein, obwohl auch er sich mit Rückenproblemen herumplagt. Danke nochmal für Deinen Einsatz.

Zum Auftakt gingen gleich beide Doppel mit 3:0 an die Gastgeber. Auch wenn die Sätze mit Papsch/Weidemann sehr knapp waren, so kamen Ecki und Justus immer besser miteinander zurecht.

Auch Andreas und Wilfried hatten sich gut auf Germer/Laskos eingestellt und hatten das Spiel kontrolliert.

Ecki hatte mit Weidemann und Germer keine Mühe, siegte klar. Aber mit Papsch gab es phasenweise sehr schöne Ballwechsel, bei denen Ecki viel in Bewegung war. Er siegte 3:1, aber sein Gegner hatte sich die Wade verletzt und konnte anschließend nicht mehr antreten.

Justus gewann sicher gegen Laskos und Germer und erhielt kampflos das Spiel gegen Papsch.

Andreas verlor wie in der Hinrunde gleich zu Beginn  gegen Papsch 0:3 und lieferte sich anschließend mit Weidemann ein spannendes Match, das er im 5.  Satz mit 11:8 für sich entschied.

Wilfried zeigte trotz seiner Rückenprobleme super Einsatz. Nachdem er in den ersten beiden Sätzen gegen Germer gar nicht zurecht kam und 0:2 zurück lag, gewann er den 3. und 4. Satz und führte bereits im 5. Satz mit 5:2. Doch dann ging plötzlich nichts mehr und er verlor 5:11. Schade. Und auch gegen Laskos zeigte sich ein ähnliches Bild- er verlor wieder die ersten beiden Sätze, setzte sich im 3. und 4. Satz durch, aber am Ende war wieder „die Luft raus“ und er verlor mit 7:11.

Am Ende gab es einen klaren 10:3 Sieg und der 2. Platz ist das Saisonziel. (Osn-10.04.17)