Benedikt schlägt Andre‘ im Finale und ist Vereinsmeister 2017

Am Samstag, d. 24.06.2017 trafen sich 37 Sportfreunde des HSV, davon 6 Schüler und 4 Damen zu unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft.
Es wurde in 6 Gruppen zu je 6 Teilnehmern-(Gr.F =7) gespielt, dabei wurden die Spieler der 1. und 2. Mannschaft sowie Ecki u. Andreas Müller gesetzt.
In den Gruppenspielen setzten sich auch die Gesetzten
Gr. A Bene u. Andreas Müller
Gr. B Andre‘ u. Ralf
Gr. C Kevin u. Patrick Richter
Gr. D Jan u. Rico
Gr. E Nico und Gunter
Gr. F Ecki und Matti (nicht Christian u. Frank!)
durch.
Die Gr. F war wohl die am stärksten besetzte Gruppe, denn nach Ecki waren die Matche zwischen Frank und Christian, Christian und Matti und Frank gegen Matti alle hart umkämpft. Toll, daß sich der Youngster Matti mit 5:1 Punkten durchsetzte und hinter Ecki den 2. Platz belegte. Superleistung!
Die besten Drittplatzierten Christian, Horschti, Patrick Jost und Emely Germer zogen mit in die Zwischenrunde ein.
In der 1. KO-Runde gab es auch keine Überraschungen
Bene besiegt Patrick Jost, Jan gewinnt gegen Horschti, Kevin schlägt Christian, Matti setzt sich gegen Andres Müller durch, Nico schaltet Rico aus, Andre‘ gewinnt gegen Emely, Ralf Emmrich ringt Patrick Richter mit 3:2 nieder und Ecki gibt das Spiel gegen Gunter kamflos ab.
In der 2. Ko-Runde lieferten sich Matti und Andre‘ ein spannendes und abwechslungsreiches Match. Am Ende setzte sich Andre‘ mit 3:1 durch. Dennoch eine tolle Leistung von Matti!
Ach ja die Anderen Bene, Jan und Kevin warfen Ralf, Gunter und Nico raus.
In der nächsten Runde setzten sich Bene gegen Jan und Andre‘ gegen Kevin jeweils 3:0 durch.
So wie die Spiele schon zuvor, so war auch das Finalspiel spannend und mit tollen Ballwechseln. Am Ende setzte sich Bene mit 3:0 durch und wurde Vereinsmeister 2017.
Herzlichen Glückwunsch Bene.
Ja es gäbe noch so Vieles zu berichten:
-die Schüler Matti Bachmann (8.), Emely Germer (13.), Alex Garske (20.), Emil Welke (22.), Max Rath (26.) und Dommerdich Tomke (33.) haben sich wacker geschlagen
-bei den Damen hatte Heike mit Platz 19 die beste Platzierung.
Auch die Platzierungsrunde (17 bis 37) war hart umkämpft; dort setzte sich Frank Lossow mit 3:2 gegen Gerd-Peter Wulfmeier durch und Heike gewann knapp gegen Alex Garske.
Dank an die Organisatoren für diesen tollen TT-Nachmittag.
Fast pünktlich um 17.15 endete dieser Marathon.
Anschließend ging es wieder in Ritas Garten. Dort hatten Rita, Torsten u. die reichlich.
Es war eine tolle Stimmung und manche fanden einfach kein Ende.
Namen werden ausdrücklich nicht erwähnt.
Also ein ganz großes Dankeschön an Rita und Familie – ihr ward wieder super Gastgeber. Auch dank an die anderen, die Salate, Kuchen, Nachtisch u. u. u. beisteuerten.
Auf für das nächste Jahr! Sport frei!!!