NW Endrangliste 2016/2017

Hohen Neuendorfer Tischtennis-Eleven auf Erfolgskurs

Gleich zu Beginn der neuen Saison 2016/2017 fand Mitte September in Treuenbrietzen die Top Ten Endrangliste Brandenburgs in allen Nachwuchsaltersklassen statt.

Bei den C-Schülern  (U11) spielte Maximilian Rath groß auf. Am Ende nach neun hart umkämpften Spielen strich der Hohen Neuendorfer um nur einen einzigen Satz am Bronzeplatz vorbei. Dabei war Maximilian derjenige, welcher dem Ranglistensieger Janne Richter aus Cottbus die einzige Niederlage beifügte. Zwei weitere Oberhavel-Spieler,  Tomke Dommerdich und Timon Wachalski (Stahl und Motor Hennigsdorf) belegten Platz 9 und 10.

Bei den C-Schülerinnen hatten sich gleich 3 HSV-Mädchen für dieses hochkarätige Turnier qualifiziert. Kathleen Held (Platz 6), Greta Schnorr (8) und Carlotta Hanke (9) spielten allesamt gut auf.

Auch wenn es am Ende nicht für die vorderen Plätze reichte, so können doch alle Drei mit ihren gezeigten Leistungen auf Augenhöhe mit ihren Gegnerinnen zufrieden sein. Immerhin schaffte es Kathleen, der Ranglistensiegerin den einzigen Satzverlust beizubringen. Und gute Aussichten für die Zukunft, denn sowohl Kathleen als auch Carlotta können auch im nächsten Jahr noch in dieser Altersklasse antreten; dann spielen die vor ihnen platzierten Spielerinnen bereits eine Altersklasse höher. Friederike Jahn vom TTF Bötzow belegte in ihrem letzten Altersklassen Jahr einen guten 3.Platz.

Bei den B-Schülern (U13) hatten sich mit Emil Welke und Timo Hölzel zwei weitere HSV-Spieler für die Endrangliste qualifiziert. Trotz der Schlussplatzierungen (9. und 10.) enttäuschten beide nicht in einem starken Teilnehmerfeld. Während Timo in 3 Spielen nur knapp im 5. Satz unterlag, darf Emil auch im nächsten Jahr noch einmal in dieser Altersklasse starten.

Da der Hohen Neuendorfer SV mit seiner Damenmannschaft, zu der auch die A-Schülerin Emely Germer gehört, vom Brandenburger zum Berliner Tischtennisverband gewechselt ist, hatte sich Emely für die Berliner Endrangliste qualifiziert. Und sie machte dort mit einem Paukenschlag auf sich aufmerksam. Sie spielte souverän auf gewann das Berliner Top 12 Turnier (U15) und machte damit einen großen Schritt in Richtung Norddeutsche Einzelmeister-schaften zu Beginn 2017.

Und am vergangenen Wochenende fanden in Hennigsdorf die Oberhaveler Kreiseinzelmeisterschaften statt. Die Beteiligung in allen Altersklassen hätte besser sein können, starteten doch nur Spieler von Motor und Stahl Hennigsdorf, Rotation Leegebruch, SV Glienicke und dem Hohen Neuendorfer SV.

Hier die Sieger und Kreismeister in den jeweiligen Altersklassen:

C-Schülerinnen (U11):   Kathleen Held (HSV 90)       C-Schüler:           Maximilian Rath (HSV 90)
B-Schülerinnen  (U13):  Lucie Fensch (HSV 90)          B-Schüler:           Maximilian Rath (HSV 90)
A-Schülerinnen (U15):   Laura Engel (Motor)             A-Schüler:           Emil Welke (HSV 90)
Jugend Mädchen (U18): entfällt                                   Jugend Jungen:  Matti Bachmann (HSV 90)