Verbandsliga Schüler des HSV I forderte die 5. HSV (1.KK) heraus

Am gestrigen Abend traten die Schüler leider stark ersatzgeschwächt mit Emil Welke, Timo Hölzel und Alexander Garske zu einem weiteren Freundschaftsmatch gegen die 5. Mannschaft des HSV an.

HSV V spielte mit Heike, Andreas Mainzer und Horst.

Das letzte Match gewannen die Yongster mit 6:4.

Die Jungs wurden von Rene‘ gecoucht und waren auch sehr motiviert und viele Spiele gestalteten sich sehr , sehr eng.

So hatte Timo zwar kein Spiel gewonnen, aber er verlor seine Spiele gegen Horschti und Heike so knapp und hätte diese auch mit etwas Glück gewinnen können.

Er lieferte sich mit Horschti und Heike ganz tolle Ballwechsel.

So führte er im 5. Satz gegen Heike bereits 8:4, unterlag dann aber 9:11. Schade.

Auch gegen Horschti verlor er erst im 5. Satz 9:11 und mit Andreas waren auch alle 4 Sätze sehr eng. Super Leistung Timo!

Auch Emil kämpfte mit vollem Einsatz; nahm Horschti einen Satz ab, verlor gegen Heike erst im 3. Satz mit 16:18 und gewann abschließend gegen Andreas mit 3:1. Mit ein wenig Glück wäre auch hier mehr drin.

Alexander gewann gleich gegen Heike sehr sicher mit 3:1 und holte den ersten Siegpunkt. Super! Obwohl er sehr schöne Ballwechsel  und den Abschluß gut vorbereitet hatte, schloß er leider oft zu hektisch ab und unterlag jeweils 0:3.

Mit mehr Konzentration wäre sicher mehr möglich.

Also Jungs! Es hat Spaß gemacht und sicher habt auch ihr etwas dabei gelernt.

Am Ende hieß es 8:2 für die 5.

Abschließend die Statistik:

             Punkte            Sätze                                         Punkte          Sätze

Emil    1:2                  4:7                           Horschti     3:0          9:3

Alex   1:2                   3:7                           Andreas      2:1           7:4

Timo 0:3                  5:9                           Heike           2:1         7:5

Doppel

Heike/Andreas gegen Timo/Emil                           1:0           3:0

Wenn die Spitzenspieler Ferdinand Rohde und Matti Bachmann wieder dabei sind, wird es ein Remach geben! (Osn-2.2.17)