Der HSV IV ist zeitweilig Tabellenführer in der Kreisliga

Durch den 10:3 Sieg gegen eine stark ersatzgeschwächte Fürstenberger Mannschaft  erobert die 4. Mannschaft für 2 Wochen die Tabellenspitze, da Velten 1 Spiel weniger hat.

Ja es war schade, denn die 2. Mannschaft aus Fürstenberg ließ sich komplett durch ihre 3. Mannschaft aus der 1. Kreisklasse vertreten.

So sollte es vom Papier her eine „schnelle Nummer“ für den Gastgeber werden, doch weit gefehlt. Nach dem 8. Spiel stand es 5:3 für uns. Beide Doppel gingen 1:1 aus.

Obwohl Pati und Basti bereits 2:0 nach Sätzen geführt hatten, dann 2 Sätze abgaben und im 5. Satz bereits mit 9:5 vorne lagen, verloren sie noch den Satz und Spiel mit 9:11!

Der junge Hans Wernick kämpfte tapfer gegen Ecki und unterlag 1:3 und anschließend lieferte er sich mit Pati ein spannendes Match, das knapper nicht ausfallen konnte. Pati verlor mit 11:13, 9:11 und 10:12. Schade!

Wilfried setzte sich mit 3:1 gegen Oberzauchner, B. durch und lieferte sich mit Grune ein abwechslungsreiches Spiel, welches er knapp im 5. Satz mit 13:11 für sich entschied.

Ecki und Basti setzten sich klar gegen Stramm und Oberzauchner durch.

Während Patrick mit Grune wenig Mühe hatte und 3:0 gewann, unterlag Basti 1:3.

Die Punkte holten Ecki 3,5      Wilfried 2,5     Patrick 2           Basti 2

In der Woche davor kam Glienicke nur zu dritt und ersatzgeschwächt und unterlag 1:10.

Den einzigen Punkt gab Andreas gegen Pilawa mit 0:3 ab. (Osn-1.10.17)