Welch eine Überraschung-8:10 gegen Stahl! Im Vorjahr hieß es noch 10:1 für uns!

Ja es ist kaum zu fassen-im Nov. 2016 spielten Ecki, Andreas, Justus und Horschti die gleiche Stahl-Truppe mit 10:1 an die Wand. Zur Erinnerung: Beide Doppel gingen an den HSV! Ecki siegte gegen Gerads u. Müller; Andreas holte 3 Siege gegen Zickrick, Falke und Müller; Justus schlug Gerads und Müller und Horschti setzte sich 3:1 gegen Falke durch und unterlag erstmals Zickrick und gab somit den einzigen Punkt ab. Unsere Truppe war am Montag nicht wieder zu erkennen.

Gleich beide Doppel gingen an die Gastgeber, obwohl beide bereits 2:1 führten.

Danach der nächste Paukenschlag-Ecki kommt mit Dirk Müllers Spiel nicht klar und unterliegt 1:3. Andreas ringt Gerads in einem 5-Satzmatch nieder und holt den 1. Punkt, während Pati gegen Falke und Basti gegen Zickrick jeweils knapp im 5. Satz verlieren. 1:5 nach der 1. Runde!

Danach siegten Ecki gegen Gerads, Andreas gegen Müller u. Pati gegen Zickrick jeweils knapp 3:2 und Basti unterliegt Zickrick in einem engen Match denkbar knapp mit 12:14 im 5. Satz. Damit kam etwas Hoffnung auf, denn nun stand es nur noch 4:6. Doch in den letzten beiden Runden blieben Siege und Niederlagen zu gleichen Teilen. Ecki setzte sich gegen Zickrick und Falke durch; Andreas verlor überraschend gegen Falke und besiegt Zickrick; Basti gewinnt 3:0 gegen Müller! und verliert 0:3 gegen Gerads. Genauso unterliegt Pati gegen Gerads und im abschließenden

Match hat Pati gegen Müller nichts mehr hinzuzusetzen und verliert 0:3.

Damit war die Niederlage mit 8:10 perfekt. (Osn-11.10.17)