Klarer 10:2 Sieg des HSV 4 gegen Oranienburg I

Ja das war ein unerwartet kurzer Tischtennisabend-um 21.57 Uhr waren die Tische abgebaut und Justus hatte noch in einem hart umkämpften Match den 10.Punkt gegen Delow geholt. Es war ein spannendes Spiel, denn den 1. Satz gewann Justus 11:5, die 2. und 3. Sätze gingen  an Delow, danach setzte sich doch Justus knapp mit 11:9 und 12:10 durch. Superleistung!

Spannend war es bereits im 1. Doppel zwischen Ecki und Justus gegen Delow/Schlei. Nach den ersten beiden gewonnenen Sätzen lagen beide  bereits klar auf Siegkurs, führten im 3. Satz mit 8:4, verloren  dann aber 8:11 und auch den 4. Satz mit 6:11. Mit 12:10 wurde glücklich der 5. Satz gewonnen.

Die beiden Andreas’e (Müller und Mainzer) hatten Matz/Schlei sicher mit 3:0 im Griff.

Ecki schickte Schlei und Matz mit jeweils 0:3 schnell vom Tisch und hatte nur wieder mit Delow Probleme. Aber er konnte sich für die 0:3 Niederlage mit einem 3:1 Sieg diesmal revanchieren.

Andreas Müller  und Delow lieferten sich wieder ein ausgeglichenes Match mit tollen Ballwechseln. Es war schon erstaunlich wie Delow auf Andreas seine Schmetterschläge mit Rückhandkonter reagierte. Hier die Sätze: 13:15, 11:9, 11:6, 14:16 und 11:7.

Mit Schlei und Kwast hatte Andreas keine Probleme; der Sieg gegen Kwast kam nicht mehr in die Wertung, da der Sieg schon feststand.

Zuvor hatte Justus  gegen Kwast  und Matz mit jeweils 3:0 sicher 2 Punkte eingefahren.

Andreas Mainzer kämpfte aufopferungsvoll gegen Matz, konnte aber leider die 1:3 Niederlage nicht verhindern. Schade, er war sehr eng dran! Obwohl er noch vor 1 Woche  Kwast mit 3:0 im Punktspiel der 1. Kreisklasse  bezwang, unterlag er diesmal ebenso 0:3.

Diese beiden Niederlagen schmälerten in keiner Weise den klaren 10:2 Sieg. Mit diesem Sieg holten sich die Spieler der 4. Mannschaft den 2. Tabellenplatz wieder zurück. (Osn-22.03.17)