Eine erfolgreiche Woche

Die Kreisliga gewinnt mit 10 :8

Im letzten Spiel, zeigten Uwe , Andreas Müller . Patrick Jost und Andreas Mainzer noch einmal, was in ihnen steckt. Es würde nicht leicht werden , da waren sie sich sicher. Gegen Sommerfeld , Herdegen , Hirsch und Schubert , ging es nicht immer gut aus. Aber ein guter Anfang war gemacht. Beide Doppel konnten gewonnen werden. Uwe & Andreas Mainzer gewannen glatt 3 : 0 gegen Herdegen / Hirsch. Patrick & Andreas Müller, gewannen 3 : 1 gegen Sommerfeld / Schubert. Super gemacht alle !! 2: 2 in der ersten Runde. Uwe gewann gegen Herdegen 3 : 0 , Andreas Müller verlor knapp im 5 . Satz gegen Sommerfeld mit 10 : 12 , Patrick verlor gegen Schubert glatt 0 : 3 und Andreas Mainzer gewann gegen Hirsch 3 : 1 . Uwe, konnte auch sein zweites Spiel gewinnnen, gegen Sommerfeld mit 3 : 1. Supi gemacht !! Andreas Müller, musste wieder in den 5 . Satz, hier gegen Herdegen. 3 : 2 konntest Du ihn besiegen. Klasse gemacht !! Patrick, spielte gegen Hirsch den er 3 : 1 bezwingen konnte. Sehr gut !! Nur Andreas Mainzer verlor gegen Schubert glatt 0 : 3 . Aber Stand: 7 : 3 für den HSV IV. Sollte doch also klappen. Aber Motor kam heran. Patrick – Sommerfeld 1 : 3, Uwe – Hirsch 3 : 0, Andreas Müller – Schubert 0 :3 und Andreas Mainzer – Herdegen 3 : 1. Der Stand nun: 9 : 5 , nur 1 Punkt fehlt noch zum Sieg, der aber auf sich warten ließ. Denn Uwe, Patrick und Andreas Mainzer verloren ihre Spiele. Andreas Müller, musste einfach gewinnen gegen Hirsch. Das tat er dann auch mit 3 : 1 ! Super gemacht !! Der Sieg war Euer ! Es war mir wieder eine Freude dabei gewesen sein zu dürfen.

Der HSV V verliert am Nikolaustag

Puh, so war das wohl nicht gedacht. Andreas Müller, Rainer Hartmann, Susanne & Ralf Kaussow, mussten nach Nassenheide. Die Gegner: Tony Lokat, Ulf Engler, Tim Freiberg und Ingolf Rimbach. 3 fünf Sätze gingen hierbei leider an Nassenheide. Die anderen Spiele, waren mehr oder weniger eindeutig. Nur Ralf konnte noch gegen Tim mit 3 : 1 siegen. Selbst die Doppel gingen beide an Nassenheide. Ja, und in den Einzeln lief halt gar nichts so an diesem Tage. So, musste sich der HSV V geschlagen geben mit 1 : 10. Ach menno, war einfach nicht Euer Tag.